News/Downloads

Auf den internationalen Märkten
unterwegs. In Arnstadt zu Hause.

07.01.2021 - Remote Audit mit der Datenbrille

Traditionell haben wir gemeinsam mit unser Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, der BDO AG, in der ersten Woche des Jahres eine Begehung zur Feststellung und Bewertung der Bestände und der Anarbeitungsstände realisiert. Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation (Covid 19 ) und den damit verbundenen Einschränkungen fand diese Begehung in diesem Jahr erstmals als virtueller Rundgang (Remote Audit) unter Nutzung einer Datenbrille (Holo Lens) statt. Dieses Ereignis war für die Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ein Novum, nicht aber für die Mitarbeiter der AWM AG.

Wir nutzen diese Technologie aktiv seit mehr als einem Jahr zur:

- Unterstützung unserer Kunden bei der Fehlerlokalisierung und Fehleranalyse unserer Maschinen im Feld (Remote Service)
- Unterstützung der Verlagerung von Maschinen durch den Kunden (Remote – Assistenz)
- Durchführung von Kundenschulungen an unseren Maschinen (Remote – Training)
- Durchführung von Vorabnahmen (Remote Pre- Acceptance Test)

Durch unsere Teilnahme an dem Forschungsprojekt AR 4S der Universität Wuppertal hatten wir frühzeitig die Gelegenheit mit dieser Technik zu experimentieren. Durch die Pandemiesituation wurde die Nutzung der Datenbrille stark beschleunigt und gehört heute bereits zum Alltag bei der AWM AG.

 Holo Lens.jpeg 

01.01.2021 - Willkommen in 2021

Das neue Jahr beginnt für uns, von der AWM AG, aktiv mit dem ersten Arbeitstag am 04. Januar 2021 und wir stellen uns voller Zuversicht den neuen Herausforderungen in beiden Geschäftsbereichen Sondermaschinenbau und Werkzeugbau.

Mit knapp 19 Mio. EUR Jahresumsatz und der Gewinnung von neuen Kunden in 2020 konnten wir auch unter den schwierigen Bedingungen am Markt erfolgreich bestehen.

Wir wünschen all unseren Kunden, unseren Geschäftspartnern und unseren Mitarbeitern ein erfolgreiches Jahr 2021!

2021 

07.05.2020 - AWM baut mit seinem langjährigen Partner Kunststofftechnik Backhaus Werkzeug für TPE-Mundschutzmasken

AWM unterstützt die Kunststofftechnik Backhaus GmbH bei der Eindämmung der Pandemie, indem AWM in nur 2 Wochen, ein Werkzeug zur Produktion von TPE-Masken konstruiert und gefertigt hat. Im Vergleich zu der herkömmlichen Einweg-Maske, kann die TPE-Maske vielmals verwendet werden, da lediglich das Fleece im Mundbereich im Bedarfsfall zu wechseln ist.

 IMG_0882.jpg 

04.03.2020 - Tag der offenen Tür im Werkzeugbau - Termin aufgrund der aktuellen Gedunheitssituation verschoben

Wir laden unsere Kunden herzlich zur Vorstellung unserer neunen Fertigungshalle und Fräsmaschine FOOKE ENDURA ein. Kommen Sie auf einen Snack oder auf einen Kaffee vorbei. Wir freuen uns auf Sie.

Bitte melden Sie sich unter messe@awm-ag.de bis zum 29.02.2020 an.

 

 Einladung_TdoT_WZB 

29.01.2020 - Vorstoß in neue Dimensionen

Bericht im Magazin Der Stahlformenbauer 01/2020

 2020-01-29 Der Stahlformenbauer.pdf 

2020-01-29 Der Stahlformenbauer.pdf 

21.01.2020 - Kultursponsoring der AWM AG für die Oberkirche in Arnstadt/ Thüringen

 0.jpeg 
Blick auf die Kanzel in der Oberkriche von Arnstadt (Bild: Jana Scheiding)

 

Der Arnstädter Künstler Burchard Röhl schuf 1624 die barocke Ausstattung von Kanzel und Altar in der Oberkirche zu Arnstadt. Er verwendete Kalkstuck, welchen er polierte, so dass die Figuren glänzten wie Porzellanfiguren. In den Wirren der Zeit (fast 400 Jahre) ging unter anderem die Figur des Johannes an der Kanzel verloren.

 1.jpeg 

Die evangelische Kirchgemeinde und der Oberkirchenverein konnten dank der Spende der AWM AG die Restauratoren Mary Randhage und Pierre Zwetkow mit der Neuanfertigung der Figure des Johannes beauftragen. Grundlage für die beiden Restauratoren war nur ein alter Kupferstich des Weimarer Künstlers Johann Dürr aus dem Jahr 1647.

 2.jpeg

 

Der Pfarrer Thomas Kratzer erläuterte; "Johannes, einer der zwölf Apostel, war Missionar und soll der Überlieferung nach ohne Schaden aus einem Becher voller Gift (Schierlingsbecher) getrunken haben. Zwei zum Tod verurteilten Männer tranken unmittelbar vor Johannes aus dem Becher und fanden den Tod. Das bedingungslose vertrauen von Johannis auf Gott hat ihn überleben lassen."

Die Oberkirche in Arnstadt ist eine im 13. Jahrhundert errichtete ehemalige Franziskanerkirche in Arnstadt. Seit 1538 wird sie von der evangelischen Kirchgemeinde Arnstadt genutzt, die zum Kirchenkreis Arnstadt-Ilmenau der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gehört. Die Oberkirche steht unter Denkmalschutz.

Wir als Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG sind stolz darauf, dass wir uns heute an der Erhaltung von Kulturdenkmälern in Arnstadt und Gotha (Freundeskreis Schloss Friedenstein) beteiligen können.

„Wir verstehen uns als weltweiter Botschafter für Arnstadt. Kultur- und Kunstgüter stiften Identität, deshalb konzentrieren wir uns ausschließlich auf deren Förderung“, betonte Vorstand Dr. René Scharn in der Oberkirche anlässlich zur Übergabe der Figur.

Dieses kulturelle Arrangement ist Teil einer langfristigen Strategie des Vorstandes, etwas von unserem geschäftlichen Erfolg in die Region zurückgeben zu können.

16.12.2019 - AWM AG im automotive Thüringen Branchenreport 2019
11.07.2019 - Sommertour #ZukunftThüringen führt Ministerpräsident ans Erfurter Kreuz

Im Rahmen seiner Sommertour #ZukunftThüringen besuchte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow heute gemeinsam mit der Landrätin des Ilm-Kreises Petra Enders die Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG (AWM).

Die Sommertour steht dieses Jahr unter dem Motto „Kluge Köpfe, innovative Prozesse“ und machte dazu Station bei einem sogenannten „Hidden Champion“, einem unbekannten Weltmarktführer. Dass die AWM AG ein solcher ist, stellte der Rundgang den Teilnehmern, darunter die Landtagsabgeordneten Eleonore Mühlbauer und Jörg Thamm, der 1. Beigeordnete der Stadt Arnstadt, Georg Bräutigam, Vertreter der Initiative Erfurter Kreuz sowie Mitarbeiter der Thüringer Staatskanzlei und des Landratsamtes unter Beweis.   

So präsentierten die beiden Vorstände Dr. René Scharn und Klaus Kleinsteuber den Teilnehmern dann einige beeindruckende technische Innovationen und Automatisierungslösungen. Die weitestgehend für internationale Kunden mit einem sehr hohem Innovationsgrad entwickelten Anlagen entsprechen besonderen Kundenanforderungen. Beispielgebend wurde Ministerpräsident Ramelow und seinen Sommertour-Teilnehmern an Hand eines Projektes aus der Lichttechnik dargelegt, wie eine enge Vernetzung von Wissenschaft, Innovation und Ingenieurtechnik zu erfolgreichen Produkten für den Weltmarkt führt.

„Automatisierungslösungen und Spritzgusswerkzeuge der AWM AG genießen weltweit einen hervorragenden Ruf. Namhafte Unternehmen produzieren mit innovativen Produktlösungen der AWM AG in den Branchen Automotive, Weiße Ware und General Industry“, so Scharn, „Als Unternehmen sehen wir uns unserer Mission verpflichtet: `Innovation ist unser Produkt, Zuverlässigkeit ist unsere Stärke´.“

Dazu arbeiten derzeit 148 Beschäftigte mit einem Anteil von 35 Prozent an Ingenieuren und Technikern im Unternehmen. Bei einem Jahresumsatz von 18,8 Millionen Euro und steigenden Wachstumsraten ist am Industriestandort Erfurter Kreuz ein fest in der Region verankertes und familiengeführtes Unternehmen entstanden.

Rene Scharn betonte, dass vor allem die Anbindung an die Forschungskapazitäten des Landes, wie die TU Ilmenau, der Fachhochschule Schmalkalden  und die Kooperation mit weiteren deutschen Denk- und Forschungsstandorten (Universität Wuppertal) Basis für diese positive Entwicklung ist. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Arbeit innerhalb des Netzwerkes der Initiative Erfurter Kreuz (IEK). Hier stehen Fachkräftegewinnung, Personalentwicklung und wirtschaftliche Kooperation ganz oben auf der Agenda. Diese Angebote nutzt die AWM AG intensiv.

Diese enge Zusammenarbeit bestätigten auch die teilnehmenden Mitglieder des Vorstandes der IEK, Franz-Josef Willems als Vorsitzender des Vorstandes und Juliane Keith, die sich insbesondere um den Ausbau der Netzwerkarbeit in der Initiative kümmert.

 Sommertour #ZukunftThüringen führt Ministerpräsident ans Erfurter Kreuz 

25.05.2019 - Arbeitskreis VDI Thüringen zu Besuch bei AWM

Der Arbeitskreis Entwicklung, Konstruktion, Vertrieb des VDI Thüringen (Obmann des AK Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. Dr. h.c. Günter Höhne)  traf sich am 25.04.2019 bei der Arnstädter Werkzeug- und Maschienbau AG mit 15 Teilnehmern der TU- Ilmenau und Vertretern der Industrie zum Netzwerken.

Nach einer allgemeineren Vorstellung der AWM AG mit den beiden Geschäftsbereich Werkzeugbau (Hr. Christoph Seifert, B.Eng.) und Sondermaschinebau (Dr.-Ing. René Scharn) erfolgte ein Firmenrundgang.

In der anschließenden Diskussionsrunde wurden die aktuellen Herausforderungen durch den Vorstand Dr.-Ing. René W. Scharn vorgestellt und im Rahmen einer gemeinsamen Diskussion vertieft.

 

 IMG_20190425_160332.jpg  

15.02.2019 - AWM AG ist Siemens Solution Partner für Advanced Factory Automation

Die AWM AG ist mit der gestrigen Urkundenübergabe ein neuer Siemens Solution Partner für das Modul „ Advanced Factory Automation“ (TIA und HMI). Bisher ist nur wenigen Sondermaschinenbauern weltweit gelungen diese Status zu erreichen. Als Solution Partner sind wir immer auf dem aktuellen Stand durch systematische Trainings an der neusten Hardware und den neusten Softwaretools aus dem Hause Siemens. Unsere berufserfahrenen und zertifizierten Mitarbeiter stellen sicher, dass die verwendeten Steuerungen in unsere Sondermaschinen immer „State of the Art „ sind.

 

Entsprechend dem SIEMENS Motto „Ingenuity for live“ arbeitet der Geschäftsbereich Sondermaschinenbau der AWM AG an sicheren und anspruchsvollen Automatisierungslösungen für unsere Kunden.

 

 P1010020.JPG 

 

 

26.01.2019 - AWM ist Aussteller auf der Berufsinformationsmesse am 26.01.2019

Die AWM AG nimmt teil an der Berufsinformationsmesse in SBSZ Arnstadt-Ilmenau, Karl-Liebknecht-Str. 27, 99310 Arnstadt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 Plakat_A3_Berufsinfomesse_2019.pdf 

 Plakat_A3_Berufsinfomesse_2019.pdf 

 

 

07.11.2018 - AWM - Mittelständischer Betrieb investiert in die Zukunft
26.10.2018 - AWM erhält Fördermittel für die Prozessbegleitung der Geschäftsführung

Die Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG erhält Fördermittel für die Prozessbegleitung der Geschäftsführung bei den Themen:

- Weiteretwicklung des bestehenden Qualitätsmanagements

- Einführung eines modernen Prozessmangaments

- Integration der erarbeiteten Prozesse in die innerbetrieblichen Abläufe

- Ableitung von zukünftigen zielgerichteten Maßnahmen

- Erteilung von handlungsempfehlungen

 

Die Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG wurde hierzu ein Zuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und/oder des Freistaats Thüringen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen durch Förderung beriebswirtschaftlicher und technischer Beratung im Zeitraum vom 03.08.2018 bis 15.11.2018 gewährt.

 

BUB180402
esf-eu-logo-englisch-rgb.jpg 

28.09.2018 - AWM AG forscht und erhält hierfür einene Zuschuss

Die AWM AG betreibt gemeinsam mit der TU Ilmenau und weiteren Partnern eine Forschung- und Entwicklungs- Verbundvorhaben mit dem Verbundtheme "Herstellung faserverstärkter Sandwichstrukturen im Direktextrusionsverfahren durch Nutzung kunststoffspezifischer Eingenchaften" und dem Teilthema "Entwicklung und Bau eines Benetzungswerkzeuges zur Direktextrusion von endlosfaserverstärkten Halbzeugen".

 

Für dieses Vorhaben erhält die AWM AG einen Zuschuss aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE-OP 2014-2020) und aus Landesmitteln uber das Förderprogramm "Richtlinie des Freistaates Thüringen zur Förderung von Forschung, Technologie und Innovation (FTI_Richtlinie), ThürStAnz. Nr. 36/2015 vom 07.09.2015, S. 215, in Kraft getreten am 19.08.2015".

 

 

Vorhabens-Nr. Verbund: 2015 VF 0048, Projekt-Nr.: 2015 FE 9141

Banner EFRE.JPG

26.09.2018 - Fertigstellung neue Produktionshalle

Am Mittwoch den 26.09.2018 feierten wir gemeinsam mit Unseren Mitarbeitern sowie den engsten Vertrauten die Eröffnung unserer neuen Produktionshalle und der damit verbundenen Verdopplung der Produktionsflächen in den beiden Geschäftsbereichen Werkzeugbau und Sondermaschinenbau am Standort Arnstadt.

 Schlüsselübergabe 

29.08.2018 - AWM besteht erfolgreich die Zertifizierung nach DIN 9001:2015

AWM bestand am 29.08.2018 erfolgreich die Zertifizierung nach DIN 9001:2015.

 

 83017-100-DE-Normumstellung.pdf 

 

 

10.02.2018 - Umbau der LED- Beleuchtung

Im Zeitraum von August 2017 bis Januar 2018 erfolgte in den Produktionshallen der Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG die Umrüstung des Beleuchtungssystems auf LED .

 

Durch die im Zeitraum 12.12.2016 bis 31.03.2017 durchgeführte Energetische Beratung wurden die Istzustände erfaßt und ein Konzept zur Umrüstung erstellt.
Als Ergebnis des Konzeptes wurde eine Reduktion durch Umrüstung des Beleuchtungssystems auf LED in Höhe von 225.252 kWh/a (70,9%) prognostiziert.

 

Als Ergebnis der Umrüstung konnte eine Einsparung von 245.870 kWh7a (=77%) realisiert werden. Der CO2 - Ausstoß verringert sich durch die Maßnahme um 138 Tonnen pro Jahr.

 

Die Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG erhielt für diese Maßnahme eine Förderung im Rahmen des Förderprogrammes des Freistaates Thüringen zur Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen und Demonstrationsvorhaben für eine nachhaltige und zukunftsfähige Energieerzeugung und -nutzung in Unternehmen (ThürStAnz Nr. 38/2015). Projekt-Nr.: 2017 EEi 0159

 

Das vom Freistaat Thüringen geförderte Vorhaben wurde durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischne Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.Banner EFRE.JPG 

 

 

 

27.01.2018 - AWM AG goes Russia

Trotz schwieriger politischer Rahmenbedingungen, war AWM als Aussteller bei der Interplasica 2018 (23.01 - 26.01.2018) in Moskau.

Auf Russlands größter Messe für Kunststoffverarbeitung, führt AWM somit sein Engagement fort, um auf dem wiedererstarkten russischen Markt Fuß zu fassen.

Interplastica2018.jpg             

 

01.01.2018 - Alles in Bewegung - Generationenwechsel bei der AWM AG

Mit dem Beginn des neuen Jahres 2018 gibt es in unserem Unternehmen eine Änderung in der Unternehmensführung.

 

Nach 53 Jahren unermüdlicher Tätigkeit scheidet Herr Dr. Horst Moka als Vorstand der AWM AG mit dem Jahresende 2017 aus. Herr Dr. Moka wird dennoch das Unternehmen nicht gänzlich verlassen, sondern uns mit seiner umsichtigen Arbeit weiterhin tatkräftig unterstützen.

 

Gleichzeitig zum 1. Januar 2018 wurden die Familienangehörigen Frau Annette Bezold und Herr Dr. René Scharn zu Vorständen für Administration und Finanzen bzw. für den Geschäftsbereich Sondermaschinenbau berufen. Frau Bezold und Herr Dr. Scharn sind bereits langjährig im Unternehmen an verantwor tungsvollen Stellen tätig.
Vorstand für den Geschäftsbereich Werkzeugbau bleibt Herr Kleinsteuber.

 

Zum gleichen Zeitpunkt übergab Herr Kleinsteuber die operative Leitung des Geschäftsbereiches Werkzeugbau an Herrn Christoph Seifert, der bereits als stellver tretender Geschäftsbereichsleiter fungierte.

 

15.12.2017 - AWM AG- Host für Studenten und Gastprofessoren im Rahmen der The International Engineering Week
Gemeinsam mit Prof. Dr. Ing. habil. Kolev besuchten ausgewählte Studenten und Gastprofessoren der Fakultät Maschinenbau der Hochschule Schmalkalden aus Malaysia, Kasachstan, der Türkei, China, Brasilen, Finnland, Bulgarien und aus Deutschland im Rahmen der Veranstaltung „The International Engineering Week“ die AWM AG.

Dr.-Ing. René W. Scharn und B. Eng. Peter Hofmann stellten die AWM AG mit den beiden Geschäftsbereichen vor. Nach dem Betriebsrundgang wurden die Fragen der Teilnehmer zum Ingenieurberuf durch Dr. Scharn beantwortet.

awm_news_engineering_week.jpg
01.11.2017 - Neubau Produktionshalle
Die Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau Aktiengesellschaft (AWM) investiert rund 6 Millionen Euro in den Bau sowie in die Maschinen und Anlagen für eine moderne Produktionshalle am Erfurter Kreuz in Thüringen. Mit dem Neubau steht dem Geschäftsbereich Werkzeugbau eine Produktionsfläche von 2700 qm zur Verfügung. Der Geschäftsbereich Sondermaschinenbau nutzt die bisherige Montagehalle mit einer Größe von 2300 qm ausschließlich für seine Zwecke.

Dies entspricht einer Verdopplung der Produktions- und Montageflächen für den Sondermaschinenbau. Nach der Erteilung der Baugenehmigung im Juli 2017 begannen die Bauarbeiten bereits Anfang November mit den Tiefbauarbeiten für die Entwässerung und der Gasversorgung. Im Anschluss erfolgen die „eigentlichen“ Baumaßnahmen im Zusammenhang mit dem Hallenneubau. Die Fertigstellung der baulichen Maßnahmen ist für Juli 2018 geplant.

Mit der Realisierung dieses Bauprojektes sind die Voraussetzungen zur Erschließung neuer Wachstumspotentiale in beiden Geschäftsbereichen gegeben.

awm_news_neubau_produktionshalle.jpg
25.10.2017 - 2. Überwachungsaudit durch Herrn Böttcher TÜV Rheinland
Vom 25.10.2017 bis 26.10.2017 steht das 2. Überwachungsaudit der Zertifizierung nach ISO 9001:2008 an. Durchgeführt wird dieses von Herrn Böttcher des TÜV Rheinland.
17.10.2017 - AWM-AG Geschäftsbereich WZB Aussteller auf der Fakuma 2017
Die Abteilung Werkzeugbau der AWM-AG wird auf der 25. internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung Fakuma (17.10.2017 - 21.10.2017) in Friedrichshafen als Aussteller zu sehen sein.
09.10.2017 - AWM-AG Geschäftsbereich SMB ist Aussteller auf der MOTEK 2017
Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der diesjährigen MOTEK und laden Sie dazu auf unseren Messestand ein. Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen und unsere kundenspezifischen Automatisierungslösungen.

Ein Besuch unseres Messestandes in Halle 5, Stand 5232 lohnt sich. Wir freuen uns Sie kennen zu lernen! Sollten sich Rückfragen ergeben oder möchten Sie bereits heute einen persönlichen Termin vor Ort mit uns vereinbaren, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
27.09.2017 - Austausch des kompletten Beleuchtungssystems gegen LED

AWM erhält Förderung von der Thüringer Aufbaubank: Das bestehende Beleuchtungssystem im Fertigungsbereich wird durch eine LED-System ausgetauscht.

Für die Maßnahme erhält die AWM AG eine Förderung durch die Thüringer Aufbaubank im Rahmen des Programmes GREEN invest - Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen.

 

 

Das vom Freistaat Thüringen geförderte Vorhaben wird durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

 Banner EFRE.JPG 

25.09.2017 - Neues Firmenwiki
Das neue Firmenwiki der AWM-AG erscheint und löst das Intranet ab. Hier werden neben den bekannten Inhalten auch News geteilt, Aufgaben verteilt und Diskussionen geführt.
15.09.2017 - AWM AG - Host für das 2. Geschäftsführertreffen der IeK
Am Freitag, den 15.09.2017 trafen sich 25 ausgewählte Geschäftsführer aus den Mitgliedsunternehmen der Initiative Erfurter Kreuz (IEK) im Hause der AWM AG zum Themenschwerpunkt Führung. Ausgangspunkt des Workshops war die Frage: " Was kommt von unserem Führungsanspruch bei den Mitarbeitern an?". Die Veranstaltung begann 15:00 Uhr mit einer Kurzvorstellung der AWM AG und anschließender Werksführung. Verschiedene Impulsvorträge (Frau Futterlieb, Dr. Zimmermann, Dr. Bader und  Dr. Scharn) mit anschließenden Workshops dienten zur Klärung der o.g. Einstiegsfrage. Die Veranstaltung fand ihren Ausklang bei einem gemeinsamen Imbiss gegen 21:00 Uhr.
07.09.2017 - Besuch von Martin Mölders bei der Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG

Am 07.09.2017 besuchte der heimische Bundestagskandidat Martin Mölders (FDP) die Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau (AWM) AG am Erfurter Kreuz.

Mit einer Führung durch das Unternehmen konnte Herrn Mölders die Innovationsstärke sowie das Engagement der AWM AG gezeigt werden.

Es konnte erklärt werden, wie die AWM AG zur Wirtschaftskraft in der Region beiträgt und welche Rolle diese als Arbeitgeber sowie für Praktikums-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten darstellt

06.03.2017 - Besuch von Schipanski bei der Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG

Am 06.03.2017 besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) die Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau (AWM) AG am Erfurter Kreuz.

Mit einer Führung durch das Unternehmen konnte Herrn Schipanski die Innovationsstärke sowie das Engagement der AWM AG gezeigt werden.

Es konnte erklärt werden, wie die AWM AG zur Wirtschaftskraft in der Region beiträgt und welche Rolle diese als Arbeitgeber sowie für Praktikums-, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten darstellt.

 1490727287_9625__10.jpg 

28.01.2017 - 10. Ausbildungsmesse der "Initiative Erfurter Kreuz" war ein großer Erfolg

Mit fast 1000 Besuchern war die nun schon 10. Ausbildungsmesse der „Initiative Erfurter Kreuz“ und der Berufsbildenden Schule Arnstadt am Samstagvormittag ein voller Erfolg.

 1487573191_1744__10.jpg 

 1487573202_6696__10.jpg 

#